Aktuelles

  • KM der Damen und Herren in Segeberg

    Nur zwei vom SV Hagen konnten sich aufraffen, an den Kreismeisterschaften teilzunehmen und das mit Erfolg. So erreichte Anke Bendixen bei den Damen C im Doppel mit ihrer Partnerin den 3.  und mit ihrem Sohn Finn im Mixed den 5. Platz. Finn wurde darüber hinaus im Doppel der Herren C mit seinem Partner Vizemeister. Herzlichen Glückwunsch zu den Erfolgen und weiter so.

  • Neue Saison - neue Erfolge

    Die neue Saison für Schüler und Jugend hat gerade erst begonnen, aber am vergangenen Wochenende standen auch schon die Kreismeisterschaften der Schüler A und Jugend auf dem Programm.

    Wir Hagener sind mit -5- Teilnehmerinnen bzw. Teilnehmern äußerst erfolgreich dabei gewesen. Im Rahmen der durchweg positiven Leistungen, die uns viermal Platz 5 (Janin und Daniel in der Jugend sowie Leve und Flo mit etwas Lospech bei den Schülern) eingebracht haben, sind dabei zwei Kreismeistertitel besonders hervorzuheben. Frederik (unser eigentlicher B-Schüler) konnte, nachdem er sich kurzfristig überhaupt für eine Teilnahme entschieden hatte, in souveräner Manier die A-Klasse gewinnen und gab dabei ingesamt nur zwei Sätze ab. Ein besonderer Dank gilt dabei Carsten, dem Segeberger Trainer, für seine hilfreichen Finaltipps!

    Das Sahnehäubchen folgte wenig später, als Fredi und Leve gemeinsam auch den Titel im Doppel gewinnen konnten. Ganz starke Vorstellung der gesamten Truppe!!!

    Lob vom Trainerteam und dem ganzen Verein! Weiter so...        

  • Vereinsmeisterschaften 2018

    Unter dem Motto „Vereinsmeisterschaften unter erschwerten Bedingungen“ fanden dieses Jahr die Vereinsmeisterschaften des SV Hagen im Einzel (25.05.) und Doppel (01.06.) statt. An beiden Tagen herrschten so hohe Temperaturen in der Halle, dass ein Aufwärmen vor den Spielen nicht erforderlich war. Die Teilnehmerzahlen waren wohl deshalb auch nicht so hoch, wie im letzten Jahr. Diesmal reichte es nur zu 16 Teilnehmern im Einzel und 14 im Doppel. Spannende Spiele gab es natürlich trotzdem, die ich mir als Veranstalter entspannt ansehen konnte.  

    Hier die Ergebnisse:

    Im Einzel verwies Falk Eichhorn Jens Vöge im Endspiel auf Platz zwei und Ingo Walter wurde Dritter.

    Im Doppel wurde mit ständig wechselnden Partnern gespielt und gewonnen hatte der, der die meisten Doppel gewonnen bzw. bei gleich vielen Siegen das bessere Satzverhältnis hatte. Nach sechs Runden hatte dann Wolfgang Fuhrmann mit fünf Siegen die Nase vorn und verwies Falk Eichhorn mit vier Siegen und 14:5 Sätzen und Jörg-Ulf Meyer (Buller) mit vier Siegen und 12:5 Sätzen auf die Plätze.

     Allen Siegern herzlichen Glückwunsch zum Erfolg.

     Euer Spartenleiter

     Rolf Neuhaus

  • Saisonabschluss 2017/2018

    Geschafft! Die Punktspielserie 2017/2018 ist vorbei und keine unserer vier Herrenmannschaften steht auf einem Abstiegsplatz. Es war nicht ganz leicht, aber irgendwie hat es immer geklappt. Vielen Dank an die Mannschaftsführer, die es nicht immer leicht hatten. Großes Lob für euren hervorragenden Einsatz. Ein herzliches Dankeschön auch an alle Mitspielerinnen/-spieler für den unermüdlichen Einsatz, den ihr gezeigt habt. Bitte weiter so.  

    Hier die einzelnen Ergebnisse:

    1. Herren:  ein sicherer 5. Platz in der Kreisliga

    2. Herren:  auch hier ein sicherer 6. Platz in der 2. Kreisklasse

    3. Herren: durch den Aufstieg am grünen Tisch (musste ich kurzfristig auf dem Verbandstag entscheiden) war die Konkurrenz dann doch etwas zu stark und ein 8. Platz in der 3. Kreisklasse war das Ergebnis

    4. Herren: auch hier ein Aufstieg am grünen Tisch (siehe 3. Mannschaft), so dass es nur für einen 7. Platz in der 5. Kreisklasse reichte

    1. Jungen: in der 1. Saison mussten die Jungen in neuer Zusammensetzung spielen und ein 6. Platz war das Ergebnis

    1. Schüler: ein 2. Platz in der Champion League ist ein sehr gutes Ergebnis. Großen Anteil daran hatte Frederik Schumann, der mit 14:1 nur ein einziges Spiel verlor. Super, weiter so

    2. Schüler: 1. Platz in der Kreisliga, das ist nicht mehr zu toppen. Auch hier kann man nur sagen, weiter so. 

    Wie geht es weiter:

    Natürlich mit allen vier Herrenmannschaften. Leider hören zwei Spieler der 2. Mannschaft auf, Punktspiele mitzumachen. Dadurch müssen Spieler/-innen höher spielen und fehlen in ihren bisherigen Mannschaften, so dass diese etwas leistungsschwächer werden. Wahrscheinlich werden die 3. und 4. Herrenmannschaft eine Spielklasse tiefer für die kommende Spielserie gemeldet. Das wird endgültig auf der Spartenversammlung am 04.05.2018 entschieden.

    Wie viele Jugendmannschaften für die kommende Saison gemeldet werden, wird ebenfalls später entschieden. 

    Euer Spartenleiter

  • Frohes, neues Jahr!

    Das gilt natürlich zunächst für alle Mitglieder unserer Sparte, aber insbesondere hat das Jahr für unseren Youngster, Frederik Schumann (10), ganz stark und erfreulich begonnen. 

    Die Schüler B/C des Kreises Segeberg durften sich nämlich gleich zu Jahresbeginn miteinander messen. Dank spielstarker Auftritte und tatkräftiger, mentaler und taktischer Unterstützung des ambitionierten Jungtrainers Finn war am Ende bei den "Schülern C" der alte auch der neue Kreismeister! Unseren herzlichsten Glückwunsch an Frederik zu einem weiteren, großen Sieg in der noch jungen Laufbahn, ein Dank an Finn für die tolle Betreuung und beiden für das weitere super Aushängeschild für unseren Verein. Weiter so bei den anstehenden Bezirksmeisterschaften!  

  • Vereinsmeisterschaften 2017

    Man glaubt es kaum, aber schon wieder ist ein Jahr vorbei und die Vereinsmeisterschaften stehen vor der Tür. Nach kurzer Vorbereitung (man hat ja alle Unterlagen im PC und damit jederzeit greifbar) war es dann am 19.05. soweit. Heute war Einzel dran und 20 Teilnehmer-/innen wollten um die Plätze spielen. Um Chancengleichheit zu wahren, wurde mit Vorgabe gespielt. Erst Gruppenspiele, dann ging es im einfachen KO-System weiter. Nach spannenden Kämpfen verwies Falk Eichhorn Jens Vöge und Christian Roestel auf die Plätze zwei und drei.

    Am 09.06. dann die Doppel-Meisterschaften und wieder waren 20 Teilnehmer-/innen am Start. Hier wurden die Teilnehmer nach LPZ in eine stärkere und eine schwächere Hälfte aufgeteilt. Der stärkeren Hälfte wurde per Losverfahren für jedes Doppel ein neuer Partner der schwächeren Hälfte zugelost, so dass man in jeder Runde mit einem anderen Partner antreten musste. Sieger wird derjenige, der am Ende die meisten Doppel gewonnen hat, bei Gleichstand entscheiden die gewonnen Sätze. Damit möglichst viele Runden gespielt werden konnten, reichten zwei Gewinnsätze zum Sieg. Nach sieben Runden standen die Sieger dann fest. Alle hatten 6 Doppel gewonnen und unterschieden sich nur in den Sätzen. Vereinsmeister im Doppel wurde Jens Liebschner (14:5 Sätze) vor Dennis Frieden (13:4 Sätze) und Wilfried Rinder (12:6 Sätze).

    Allen Siegern herzlichen Glückwunsch zum Erfolg. Mir als Ausrichter war es vergönnt, viele interessante Spiele zu sehen, die man als Mitspieler so nicht hätte verfolgen können. Gefreut habe ich mich über die rege Teilnahme an beiden Wettkampftagen. Weiter so.

    Euer Spartenleiter

  • Der Jüngste wieder ganz groß!

    Nach dem bereits erfolgreichen Landesentscheid der Minis wurde es gleich am Folgetag für Frederik noch besser.

    Als einziger Hagener Teilnehmer sicherte sich Frederik den Sieg bei der diesjährigen Kreisrangliste der "Schüler C" und setzte damit seine Erfolgsserie fort.

    Wir gratulieren zu dieser herausragenden Leistung und freuen uns auf weitere derartige Nachrichten auf der Homepage unseres Vereins.     

  • Grandioses Finale der "Minis"

    Mit den Plätzen 4 bzw. 5 haben Leve Zboralski und Frederik Schumann den Landesentscheid der diesjährigen Minimeisterschaften in ihrer jeweiligen Altersklasse beendet. In einem sehr starken Feld, das den Namen "Mini" wirklich nicht mehr verdiente, sondern eher auf Profis schließen ließ, zeigten beide sehr ansprechende Leistungen und scheitern im letzten Schritt nur an einzelnen Kniffen, die andere schon kannten, oder an fehlender Kraft, die über die Dauer einfach nicht aufrecht zu erhalten war. Vielleicht gab es keine Pokale, aber ausdrückliches Lob und Anerkennung von Trainer und Familien. Super Jungs und weiter so! Der Dank gilt auch den nimmer müden Elteren, die diesen Weg mit den Jungs gegangen sind und hoffentlich auch weiter gehen werden.

    Der SV Hagen ist stolz auf seine neuen "Aushängeschilder", die beweisen, dass auch in breitensportorientierten Vereinen mit ein wenig (oder auch mehr) Talent herausragendes erreicht werden kann.     

     

  • Und es geht weiter...

    Die Erfolgsstory unserer Minimeister setzt sich fort. Während andere in den Mai tanzen, feiern oder demonstrieren, haben Frederik und Leve super erfolgreich am Bezirksentscheid der diesjährigen Mini-Meisterschaften in Lübeck teilgenommen. Während Frederik seine Altersklasse gewinnen konnte, errang Leve den vierten Platz bei den Älteren. Unsere herzlichsten Glückwünsche zu diesen Leistungen und weiterhin viel Erfolg und Spass beim Tischtennis! Für beide geht es jetzt zum Landes- bzw. Verbandsentscheid nach Friedrichsgabe. Mitte Mai wird die traumhafte Geschichte fortgesetzt... es bleibt spannend!

      

  • Spielserie 2016/2017

    Geschafft! Die Punktspielserie 2016/2017 ist vorbei und keine unserer vier Mannschaften ist abgestiegen J. Mit Kampfgeist, viel Einsatz und manchmal auch Glück hat es irgendwie gereicht, um nicht auf einem Abstiegsplatz zu landen. Etwas mehr Trainingsbeteiligung bei einigen Spielern hätte vielleicht auch zu besseren Ergebnissen geführt. Vielen Dank an die Mannschaftsführer, die es nicht immer leicht hatten. Großes Lob für Euren hervorragenden Einsatz. Ein herzliches Dankeschön auch an alle Mitspielerinnen/-spieler für den unermüdlichen Einsatz, den ihr gezeigt habt. Bitte weiter so.

     

    Hier die einzelnen Ergebnisse:

    1. Mannschaft:  mit viel Glück durch zwei kampflos gewonnene Spiele ein 8. Platz in der Kreisliga

    2. Mannschaft:  nach einer etwas schlechteren Rückserie (4x 7:9) der 7. Platz in der 2. Kreisklasse

    3. Mannschaft: trotz einiger Ausfälle ein guter 4. Platz in der 4. Kreisklasse

    4. Mannschaft: ein guter 6. Platz in der 6. Kreisklasse

    Wie geht es weiter:

    Natürlich mit allen vier Mannschaften. Es wird für den Spielbetrieb einige Änderungen geben. Zum Beispiel ist ein Festspielen in einer höheren Mannschaft nicht mehr möglich, so dass man die ganze Halbserie weiter in seiner Stammmannschaft eingesetzt werden darf. Die 1. Mannschaft bekommt außerdem Verstärkung durch einen neuen Spieler.

    Zeitnah werde ich mich mit den „alten“ Mannschaftsführern zusammensetzen und die Aufstellungen für die neue Serie ausarbeiten. Sollten diesbezüglich irgendwelche Sonderwünsche bestehen, dann bitte ich mir diese kurzfristig mitzuteilen.

    Euer Spartenleiter